Unser Kinderschutzkonzept

Alle MitarbeiterInnen von SELAM-Berlin gUG setzen sich im Zeichen der Menschlichkeit für das Leben, die Würde, die Gesundheit, das Wohlergehen und die Rechte aller Kinder, Jugendlichen und deren Familien ein.
Unsere Grundhaltung ist geprägt von Akzeptanz, Toleranz und Wertschätzung ohne Ansehen der Nationalität, ethnischen Zugehörigkeit, Religion, sozialen Stellung, ihres Geschlechts und ihrer jeweiligen körperlichen, seelischen und geistigen Bedingungen unserer AdressatInnen.

Unsere Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und ihren Familien lebt von der vertrauensvollen Beziehung, dem gegenseitigen Verständnis, der Zusammenarbeit, dem Mitgefühl und der Anerkennung.
Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass unsere Einrichtungen sichere Orte für Kinder, Jugendliche und deren Familien sind. Aufgrund ihres Alters, ihrer spezifischen Beeinträchtigung und ihres Unterstützungsbedarfs müssen sie sich auf unseren Schutz verlassen können.

Die Mitarbeitende von SELAM-Berlin gUG setzen sich proaktiv mit jeglicher Form von Gewalt auseinander. Nicht nur auf Gewalt angemessen und wirkungsvoll zu reagieren, sondern ihr präventiv zu begegnen, ist ein Gebot der Vernunft und Ziel unserer Arbeit. Die Auseinandersetzung mit Gewalt bildet einen wesentlichen Schwerpunkt innerhalb unserer Arbeit.
Über die bewährte alltägliche pädagogische Arbeit hinaus, soll das vorliegende Schutzkonzept dazu beitragen, die professionelle Auseinandersetzung mit dem Schutz der Kinder und Jugendlichen sowie ihren Familien praxisnah zu gestalten. Des Weiteren soll es zur Prävention dienen.

Sollte jedoch ein Verdacht auf Kindeswohlgefährdung eintreten, unterstützt es dabei, den Beteiligten Handlungssicherheit zu geben.

Hier unser Kinderschutzkonzept herunterladen: