MEDIATION – außergerichtliche, konstruktive Bearbeitung von Konflikten

Haben Sie einen Konflikt, einen Streit mit einer anderen Person, einer Institution oder Organisation?

Haben Sie bereits versucht, diesen durch direkte Verhandlungen mit der anderen Konfliktpartei zu lösen?

In der Regel schaltet man einen Dritten (Gericht, Schiedsstelle etc.) ein, eine Entscheidung zu fällen. Sie haben jedoch nur einen geringen Einfluss auf das Ergebnis.
„Wenn zwei sich streiten, helfen wir als Dritter!“ Wir unterstützen KonfliktpartnerInnen, fair und schnell den Kern ihres Konflikts zu erkennen und gemeinsam eine Lösung zu finden.Im Vergleich zu einer Gerichtsverhandlung ist eine Mediation preiswert und Sie kommen schneller zu einer Lösung.
Etwa 80 % aller Mediationsverfahren sind erfolgreich und führen zu einem Konsens. Das ist eine Win-Win-Situation für beide Parteien.

weiterlesen...

Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Konfliktparteien mit Hilfe einer/eines oder mehrerer MediatorInnen freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konfliktes anstreben. Das Ziel der Mediation ist, es eine Lösung anzustreben, bei der für alle Konfliktparteien mehr herauskommt als bei einem einfachen Kompromiss.

Wann ist eine Mediation sinnvoll?

  • Die Konfliktparteien haben das Bewusstsein, dass ein Konflikt vorliegt.
  • Diskussionen und Verhandlungen sind festgefahren.
  • Die Konfliktparteien wollen, müssen oder werden auch in der Zukunft in Kontakt oder Beziehung bleiben.
  • Die Konfliktparteien streben nach einer fairen Lösung.
  • Ein kostspieliger und langwieriger Rechtsstreit ist unerwünscht.
  • Beide Konfliktparteien sind motiviert, die Lösung des Konfliktes eigenverantwortlich zu erreichen.

MediationWenn Sie Interesse an einer Mediation haben oder weitere Details über den Ablauf erfahren möchten, rufen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Ansprechpartner: Mesut Göre
Telefonnummer: 0176 3493 9044
E-Mail:  info@selam.berlin

 

 


 

Grundqualifikation von SchülerInnen zu KonfliktlotsInnen

Möchten Sie, dass Ihre SchülerInnen einen ganz entscheidenden Beitrag zu einer angenehmen Atmosphäre an deiner Schule leisten?

Möchten Sie, dass Ihre SchülerInnen mehr Selbstwirksamkeit durch Verantwortungsübernahme erfahren?

Möchten Sie, dass Ihre SchülerInnen anderen SchülerInnen helfen, Konflikte gewaltfrei zu lösen?

Dann bieten Sie Ihren SchülerInnen einen zusätzlichen Weg der Konfliktbearbeitung als KonfliktlotsIn an:

weiterlesen...

SchülerInnen sollen selbst bei Konflikten untereinander vermitteln und ermutigt werden, sich so weit wie möglich selbst zu helfen. Hierbei lernen die SchülerInnen zunehmend mehr Eigenverantwortung zu übernehmen. Sie lernen, über soziale Beziehungen nachzudenken und verbessern ihre Fähigkeit, sich in andere hineinzuversetzen.

Um diese Ziele (längerfristig) zu erreichen, stehen speziell ausgebildete SchülerInnen ihren MitschülerInnen als KonfliktlotsInnen zur Verfügung.

Der Schwerpunkt der Ausbildung von KonfliktlotsInnen liegt auf dem erlangen persönlicher Fähigkeiten im Umgang mit eigenen und fremden Konflikten.

Ziel ist die Entwicklung einer inneren Haltung, die Respekt und Gleichwertigkeit jenseits von Unterschieden oder schwieriger Verhaltensweisen kennzeichnet:

  • Vorbereitung und organisatorischer Aufbau des Mediationsgesprächs
  • Phasen der Mediation
  • Grundlagen der Kommunikation
  • Gesprächstechniken
  • Fragetechniken
  • Verhandlungstechniken

Wenn Sie Interesse an einer Grundqualifikation Ihrer SchülerInnen zu KonfliktlotsInnen haben oder weitere Details über die Ausbildung benötigen, rufen Sie uns gern an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.
Anfragen richten Sie bitte an Mesut Göre 0176 3493 9044 oder info@selam.berlin