KONTRA HÄUSLICHE GEWALT – Konflikttraining für gewaltausübende Männer
„Sie haben Probleme, Ihre Aggressionen zu kontrollieren?“ „Sie werden schnell wütend und üben Gewalt aus und wollen endlich damit aufhören!“

Wir helfen Ihnen mit unserem Antigewalttraining „KonTra häusliche Gewalt“.

KonTra häusliche Gewalt ist ein Konflikttraining für Männer, die im häuslichen Kontext Gewalt ausüben.

weiterlesen...

Es handelt sich um eine sozialpädagogische Interventionsform mit psychologisch/therapeutischen Elementen.

Das Programm orientiert sich stark an der individuellen Situation des betroffenen Teilnehmers und seiner (Ex-)Partnerin (und eventuell Kinder). Dabei sollen aber möglichst alle lebensweltlichen Aspekte berücksichtig werden. Im Kern steht die Stärkung der psychosozialen Kompetenzen und die Stabilisierung der Persönlichkeit Teilnehmers, um eine befriedigende Teilhabe am familiären und gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Dazu bedarf es des Abbaus von Gefährdungen und entwicklungsbedingten Krisen.

Die Ausgestaltung der Hilfe wird im Rahmen einer Hilfekonferenz beschrieben und im Bedarfsfall weiterentwickelt. KonTra häusliche Gewalt kann von der zuständigen RSD-Fachkraft des Jugendamtes gemäß § 27,2 SGB VIII bzw. § 31 SGB VIII als eine besondere Form der Familienhilfe explizit für den Mann gewährt werden.

In Einzeltrainings werden die Teilnehmenden befähigt, sich kritisch mit ihrer aktuellen Biografie und der Lebenssituation sowie mit ihren aggressiven und defizitären Verhaltensweisen auseinanderzusetzen und zu reflektieren.

Das Ziel des Trainings ist, aggressive Verhaltensweisen vorzubeugen oder abzubauen, damit diese insbesondere im häuslichen Alltag der Teilnehmenden nicht mehr auftreten.

 

 

Wenn Sie Interesse an einem Antigewalttraining haben oder weitere Informationen zu „KonTra häusliche Gewalt“  benötigen, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Anfragen richten Sie bitte an Mesut Göre 0176 3493 9044 oder info@selam.berlin